Aufgrund der hohen Nachfrage und der daraus bedingten logistischen Engpässe kann es derzeit zu Lieferverzögerungen kommen.
Bei Fragen zur Verfügbarkeit können Sie jederzeit anrufen unter 0 91 81 - 510 19 19

Einkaufen mit ruhigem Gewissen

Materialien aus 100 % natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen
Die Vorteile von Produkten aus Nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRo), wie z.B.   Biokunststoffe und somit auch von Bio-Verpackungen oder Bio-Einweggeschirr liegen auf der Hand:

  • NaWaRo Produkte bzw. Produkte aus Biokunststoffen (Bioplastik) sind  einfach und kostengünstig zu entsorgen da bio-abbaubar und kompostierbar
  • Sie verminderen die CO2-Emissionen bei der Herstellung um bis zu 30% im Vergleich zu erdölbasierten Produkten.
  • Verpackungen aus aus NaWaRo oder  Biokunstoff sind CO2 neutral bei der Verbrennung
  • Der Einsatz von Bioplastik schont den Abbau fossiler Ressourcen
  • Ökologische Verpackungen werden von Konsumenten sehr wertgeschätzt
  • Kunden sind sogar bereit mehr Geld auszugeben für Produkte in Bioverpackungen

Materialien unseres Bio-Verpackungs-und Bio-Einweggeschirr Sortiment

Biokunststoff PLA (polylactic acid oder auch Polymilchsäure genannt)
Im Vergleich zu herkömmlichen Kunststoffen wie PET oder Polystyrol kann man durch den  Einsatz von PLA 60%  Treibhausgase und 50%  Energie einsparen (NREU).
Der Rohstoff PLA wird durch die Gewinnung von Stärke und die Fermentation der daraus entstandenen Zucker gewonnen.

Zellglas (Folien)
Zellglas ist mit einer der ältesten Kunststoffe, der in der Verpackungsindustrie verwendet wird. Da Holz und Glycerin als Grundlage verwendet werden, ist unbeschichtetes Zellglas bedenkenlos kompostierbar oder die Entsorgung im Altpapier möglich. Im Gegensatz zu Rohöl basierter Kunststofffolien ist der Zellglasweichmacher Glycerin völlig ungiftig. Die Folie lässt sich bedrucken oder lackieren, das Kleben oder auch das thermische Verbinden (Verschweißen) gehören zu den vielseitigen Eigenschaften dieses Allrounders.

Biokunststoff Mater-Bi
Ein Bio Kunststoff dessen pflanzliche Komponenten aus 85% Maisstärke und 15% aus biologisch abbaubaren Polymeren besteht. Also ein kompostierbarer Werkstoff aus nachwachsenden Rohstoffen, der mit dem üblichen Verfahren der Kunststoffherstellung verarbeitet werden kann. Hergestellt in Italien.
Bekanntestes Produkt aus Mater-Bi ist die Mulchfolie, eingesetzt im Öko Garten- und Gemüseanbau.

Bagasse
Bagasse entsteht z.B. bei der Herstellung von Zucker aus Zuckerrohr oder Sorghumhirsen. Es sind die faserigen Überreste die übrigbleiben und normaler weise meist an Ort und Stelle verbrannt werden. Bagasse entsteht als Nebenprodukt beim Auspressen des Zuckersaftes aus den Pflanzen.
Diese Fasern können aber auch zur Herstellung von Pappen, Bio-Verpackungen und Bioeinweggeschirr Produkten verwendete werden. Statt die Fasern zu verbrennen werden diese also veredelt und sinnvoll weiterverwendet und tragen zu einer weiteren Reduktion der CO2 Emissionen bei.


Palmblätter
Unser Palmblattgeschirr wird ohne jegliche Zusätze hergestellt und ist  ein zu 100% kompostierbares Naturprodukt. Die durch das Wachstum der Adaka-Nusspalme verlorenen Blätter werden von einheimischen Indern eingesamelt. Danach werden die Blätter gereinigt, eingeweicht und mit der Hilfe von Hitze und Druck in ihre Form gepresst. So ergeben sich aus einem Abfallprodukt stabile und beständige Palmblattschalen und Palmblattteller. Durch die immer wechselnde Struktur und Farbe der Palmblätter ist jedes Palmblattgeschirr ein Unikat.
Durch die Kompostierung oder Verbrennung des Palmblattgeschirr wird nur so viel ausgestoßen wie im Wachstum aufgenommen wurde. Sicherlich ist die Bilanz durch die Verarbeitung und den Transport nicht ganz neutral aber dennoch wesentlich besser als bei herkömmlichem Geschirr.