Einwandbecher

Der Markt der umweltfreundlichen Produkte wird immer größer und so wird es auch für Unternehmen in der heutigen Zeit immer wichtiger, diese Entwicklung zu berücksichtigen. Dazu gehört beispielsweise die Verwendung von Bio-Bechern. Diese werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt und lassen sich bei vielen verschiedenen Anlässen oder allgemein im Unternehmen einsetzen. Durch die typische Form sind sie einfach zu lagern und sehr leicht, was sie optimal für die Nutzung im Büro macht. Spezielle Bio-Becher sind auch für heiße Getränke geeignet, sodass auch der obligatorische Kaffee kein Hindernis für sie darstellt.

Bio-Becher aus Naturprodukten

Die Bio-Becher sind sehr schonend in der Herstellung, da sie aus rein organischen Materialien bestehen, die aus nachhaltiger Wirtschaft stammen. Unternehmen profitieren dabei von der Eigenschaft, auch heiße Getränke anbieten zu können und die Umwelt nicht durch Plastikbecher zu belasten. Der Klassiker ist hier der 200 ml Kartonbecher, der hier jedoch aus Zellulose aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt wird. Dieser ist mit Maisstärke oder verschiedenen pflanzlichen Rohstoffen beschichtet, wodurch sich der Becher noch effektiver nutzen lässt. Alternativ gibt es 300 ml Becher aus Zuckerrohr. Diese bestehen aus Bagasse, einem faserigen Stoff, der als Überrest bei der Zuckerproduktion anfällt. Bei beiden Varianten sind außerdem mehrere verschiedene Formen und Größen verfügbar. Ein weiteres Material das für die Bio-Becher verwendet wird, ist schließlich noch der Baumsaft, welcher als Restprodukt bei der Papierherstellung entsteht und gesammelt wird. Diese speziellen NOWASTE Mehrwegbecher können sogar mehrfach verwendet werden.

Umweltfreundliche Alleskönner

Die Bio-Becher dieser Kategorie sind alle für heiße Getränke geeignet. Egal ob in der Einweg- oder Mehrwegvariante sind die Becher ideal für Empfänge, Firmenfeste oder direkt im täglichen Gebrauch, beispielsweise in Mensen oder Kantinen. Zudem sorgen sie für ein gutes Gewissen, da sie aus nachhaltigen Materialien hergestellt sind. Außerdem sind sie zu 100% kompostierbar und stellen so keine Belastung für die Umwelt dar.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 13 von 13