Salat To Go Boxen, kalte Speisen

Ein knackiger Salat in der Mittagspause wird jedem gefallen. Ob im Büro am Arbeitsplatz selber oder als Take-Away, wer ein wenig auf seine Ernährung achtet ist mit diesem Snack natürlich auf der sicheren Seite. Doch bei aller Liebe zu gesunder Ernährung, sollte man nicht auch bei der Verpackung auf die Umwelt achten? Salatschalen aus PLA sind unter diesem Gesichtspunkt bestens geeignet. Denn bei diesem Material handelt es sich um einen Biokunststoff, der aus schnell nachwachsenden Pflanzen hergestellt wird. Dazu zählen beispielsweise Rüben oder Mais.

Stabilität ist wichtig

Salatschalen aus PLA schonen also nicht nur die Umwelt, weil sie aus natürlichen Rohstoffen bestehen und damit natürlich zu 100 Prozent kompostierbar sind, sondern sie sind auch noch äußerst stabil und deshalb auch bestens für das beliebte Take-Away geeignet. Passende Deckel zu den Schalen verhindern, dass Dressing oder Öl auslaufen kann, wie bei den runden 700 ml Schalen mit separat erhältlichen Deckeln. Auch für den Transport sind diese Schalen also sehr zu empfehlen. Herkömmliche Verpackungen, die häufig verwendet werden, können Wasser oder Fett oft nur eine bestimmte Zeit abhalten. Bei Salatschalen aus PLA können Sie sicher sein, dass die Stabilität auch nach längerer Zeit nicht nachlässt.

Formen- und Größenvielfalt

Neben den klassischen runden Schalen bietet sich eine Vielzahl weiterer Ausführungen bei den Salatschalen, so dass die Bio-Schalen allen Anforderungen gerecht werden. Besonders praktisch, da leicht stapelbar, sind die eckigen Schalen. Hier reicht das Sortiment von 240 ml Schalen für den kleinen Hunger bis hin zu großen 960 ml Schalen für große Portionen. Deckel sind hierbei praktischerweise schon enthalten. Für außergewöhnliche Ansprüche ist außerdem eine 8-eckige Schale mit Klappdeckel erhältlich, die durch ihre edle Form besonders elegant wirkt und so ein Blickfang ist. Auch rechteckige Schalen sind mit Scharnierdeckel erhältlich, wie diese 750 ml PLA-Schale.

Schonen Sie die Umwelt nachhaltig

Für den Take-Away Bereich ist die Stabilität und Auslaufsicherheit einer solchen Schale natürlich besonders wichtig. Doch wenn zusätzlich noch die Umwelt geschont werden kann, sind Salatschalen aus PLA natürlich noch wertvoller. Denn das Produzieren aus nachwachsenden Rohstoffen hat mehrere Vorteile. Zum einen verringert es die Abhängigkeit vom Erdöl, zum anderen sind diese Schalen kompostierbar. Sie können einfach über die Biotonne entsorgt werden. So wird eine Menge Müll vermieden. Für den Kunden nicht unwichtig ist natürlich auch die Tatsache, dass sich in PLA keine Schadstoffe verbergen, die möglicherweise aufgenommen werden, wenn die Schale mit Essen in Berührung kommt. Darüber hinaus ist das Material geschmacksneutral, was den Genuss des Salates noch einmal steigern dürfte.

Essen zum Mitnehmen bedarf einer Verpackung, die einerseits die Mitnahme bequem ermöglicht und auf der anderen Seite appetitlich aussieht. Zudem möchte man trotz Take-Away nicht die Umwelt mit Bergen von schwer zu entsorgendem Plastikmüll belasten. Deshalb bietet sich Bioplastik als optimale Lösung an - es ist nachhaltig und vollständig kompostierbar. So werden wertvolle Rohstoffe geschont, während an Komfort nichts eingebüßt werden muss. Bioplastik ist das ideale Material für transparente Becher, Kaffeedeckel oder Schalen, und steht herkömmlichem Plastik sowohl in den Nutzungseigenschaften, als auch in der Optik in nichts nach.

Take-Away - tolle Optik gepaart mit Zweckmäßigkeit

Bioplastik ist ideal für alle Arten von Take-Away Behältern. Das Material ist glasklar, so dass der Kunde sieht, was er kauft. Zudem kann der Inhalt so hygienisch und ansprechend präsentiert werden. So sehen beispielsweise Salate zum Anbeißen aus in formschönen Schüsseln, die es in zahlreichen verschiedenen Ausführungen gibt. Von klassischen runden Schalen mit separat erhältlichen Deckeln bis hin zu außergewöhnlichen 8-eckigen Varianten. Für Smoothies oder sommerlich erfrischende Getränke wie Frozen Coffee, eignen sich die Smoothie- und Dessertbecher, die es ebenfalls ins vielen verschiedenen Größen, von 200 ml bis hin zu 400 ml Fassungsvermögen, gibt. Passende Domdeckel präsentieren den Inhalt optisch ansprechend und sorgen dafür, dass Dekorationen von Desserts nicht beschädigt werden. Die Domdeckel sind wahlweise mit Kreuzschlitz oder ohne Loch verfügbar. Auch Flachdeckel befinden sich im Sortiment. So wird der Konsum der Flüssigkeiten vereinfacht, ohne dass etwas herausspritzen kann.

Bioplastik der Umwelt zuliebe

CPLA besteht aus kristallisierter Milchsäure. Das Material ist bis 80° C temperaturbeständig und wird aus stärkehaltigen Pflanzen gewonnen. PLA (Polymilchsäure) ist die glasklare Variante. Beide Sorten von Bioplastik kommen beim Take-Away zum Einsatz. Das wasser- und fettdichte Bioplastik PLA ist geschmacksneutral und die ideale Verpackung für Salate, Desserts und Torten to go. Neben der ansprechenden Optik spricht eindeutig die Kompostierbarkeit für den Einsatz der Biokunststoffe. Immer mehr Kunden legen Wert auf eine biologisch vertretbare Verpackung, besonders bei Take-Away. Somit sind die formschönen Verpackungen ein echtes Verkaufsargument. Das gestiegene Umweltbewusstsein hat dazu geführt, dass herkömmliche Plastikverpackungen nicht mehr uneingeschränkt als nützlich und praktisch angesehen werden. Die Zukunft gehört den Bio Take-Away Verpackungen!

Seite 2 von 2
Artikel 25 - 27 von 27