Über uns

Bioeinweggeschirr ist ein Geschäftsbereich der Prodana Group. Prodana (kurz für: Produkte aus der Natur) ist ein nachhaltiges Unternehmen, das es sich zum Ziel gesetzt hat, das Potenzial in der Natur, den Menschen und den Dingen zu aktivieren.

Gründung Wie wir entstanden sind

Prodana wurde 2004 durch Florian Ackermann gegründet. Florian ist auf einem Biohof aufgewachsen und hatte so stets ein starkes Bewusstsein für Nachhaltigkeit. Während seines Studiums fiel ihm auf, dass es zwar viele Bioprodukte gab, diese aber nicht bequem für jeden zugänglich waren. So entschied er sich, neben dem Studium eine Firma aufzubauen, die Bioprodukte für alle online erhältlich macht. Dank seiner starken Überzeugung schaffte er es, das Studium, zwei Kinder und sein wachsendes Unternehmen zu jonglieren. Schließlich war Prodana so groß, dass er entscheiden musste: ganz oder gar nicht. Und so beschloss er, seine ganze Energie von nun an in Prodana zu investieren. Daraus ist ein erfolgreiches Unternehmen mit drei großen Bereichen geworden: Logistik, Engineering und Packaging. Zum wichtigsten Bereich, Packaging, gehört Bioeinweggeschirr.de, unser Shop für nachhaltiges Einweggeschirr.

Philosophie Wie wir das sehen

Wir sehen es als unsere Aufgabe an,

  • mit den Ressourcen der Natur nachhaltig umgehen
  • Ressourcen in Kreisläufen zu nutzen statt sie zu verbrauchen
  • unseren Lebensstandard dennoch zu erhalten
  • die Qualität von Produkten auszubauen
  • und so die Welt für unsere Nachkommen zu sichern.
Herkömmliches Einweggeschirr kann nichts davon gewährleisten. Erdöl aus Plastikverpackungen landet in der Natur, baut sich über viele Jahrhunderte nicht ab und gelangt dann indirekt, zum Beispiel über Fisch, wieder auf den Teller und in unserem Körper. Bio Einweggeschirr und Bio Verpackungen hingegen zersetzen sich auf natürliche Art und Weise und in kurzer Zeit. Darum konzentrieren wir uns darauf, Bio Einweggeschirr als Ersatz zu herkömmlichen Einweggeschirr anzubieten und immer weiter zu optimieren. Wir sind sicher, dass man niemanden überzeugen kann oder sollte, etwas zu tun, das er nicht möchte. Daher suchen wir stets nach Wegen, attraktive Produkte anzubieten, die für die breite Masse erschwinglich, qualitativ hochwertig und nachhaltig sind. Produkte sollen nicht billig, sondern preiswert (= ihren Preis wert) sein.

Vision Woran wir glauben

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, das Potenzial, das in Menschen, der Natur und Dingen (Produkte und Technologien) steckt, zu aktivieren. Wir glauben an eine Welt, in der „Überfluss“ möglich ist, das heißt: Jeder Mensch und jedes Lebewesen kann glücklich und erfüllt leben und dabei ökologisch handeln, ohne die ganze Zeit Verzicht zu üben.

Das Potenzial in Menschen, Natur und Dingen

Kirschbaum

Die Produkte, die wir verwenden - Möbel, Kleidung, und auch Einweggeschirr, werden Teil unseres Alltags und beeinflussen so uns und unsere Kinder.

Daher produzieren, entwickeln und vertreiben wir Produkte, die mit dem natürlichen Kreislauf der Natur im Einklang sind. So entstehen hochwertige, schadstofffreie Produkte, die keinen Abfall mehr erzeugen, sondern nur noch Nährstoffe, welche am Ende eines Lebenszyklus immer wieder verwendet werden können.

Die Natur lehrt uns am Beispiel eines Kirschbaumes, wie großzügig man mit Ressourcen umgehen darf. Mit seinen tausenden vollkommenen Blüten zeigt er seine Pracht für nur wenige Tage im Frühling. Danach fallen diese auf dem Boden und verrotten zu reichhaltiger Erde. Im nächsten Jahr blüht der Baum wieder und erstrahlt in neuer Pracht. Dieser natürliche Kreislauf ist unser Vorbild.

Der dritte Weg

Wenn wir einander und der Natur mit Respekt und der Bereitschaft zu lernen begegnen, können wir im Überfluss leben - ohne schlechtes Gewissen. Dies bezeichnen wir als den neuen, dritten Weg.

1. Weg
Das ist der konventionelle Weg der Industrierevolution, in der der Raubbau an den erschöpflichen Ressourcen der Natur an der Tagesordnung ist. Die Technik und die Entwicklung der Wissenschaften, die damit einhergegangen ist, sind sehr nützlich. Sie werden teilweise als Grundlage für unseren neuen, dritten Weg unabdingbar sein.
2. Weg
So könnte man den Weg des Sparens bezeichnen, der heutzutage oft eingeschlagen wird und als ökologisch gilt. Sicherlich ist dieser ein guter und wichtiger Schritt. Aber tatsächlich zerstören wir unsere Umwelt dadurch nur langsamer, denn der Raubbau wird ja nur verlangsamt, die Probleme aber nicht gänzlich beseitigt.
3. Weg der Synergie
Wir schlagen einen Weg ein, der unserer Umwelt nicht schadet. Dies geschieht dadurch, dass wir viele Dinge komplett neu überdenken und konzipieren, mit dem richtigen Ziel vor Augen: hochwertige und schadstofffreie Produkte zu gestalten, die keinen Abfall mehr erzeugen, sondern nur Nährstoffe, die am Ende eines Lebenszyklus immer wieder verwendet werden können.
Der 3. Weg

Um wirklich nachhaltig zu handeln, stand uns noch nie so viel Wissen und Technik zur Verfügung. Lassen Sie uns also diese Gelegenheit nutzen und nicht auf morgen verschieben! Oft sind es nur kleine Dinge oder Änderungen, die dennoch eine große Wirkung zeigen.

Ich glaube, dass die Natur mit ihrer Schönheit für uns erschaffen worden ist, damit wir uns daran erfreuen und glücklich sein können. Deswegen bin ich der festen Meinung, dass es auch einen Weg gibt, wie wir diese Schönheit nutzen und erhalten können. Zu dieser Aufgabe habe ich mich zusammen mit meinem Team verpflichtet. Und wir wollen Sie einladen, mit uns gemeinsam Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder zu übernehmen.

Florian Ackermann, Gründer

Werte Was uns wichtig ist

Stapel mit rohen Palmblättern

Nachhaltigkeit

All unsere Produkte werden aus Neben- bzw. Abfallstoffen hergestellt und sind vollständig biologisch abbaubar bzw. bestehen aus natürlichen Materialien. Wir achten auf eine besonders naturbelassene Herstellung, vermeiden also Weichmacher oder ähnliche Stoffe, wie sie in herkömmlichen Einwegverpackungen oft vorkommen.

Qualität

Wir nehmen kein Produkt auf, ohne es vorher sorgfältig auf Stabilität und Haltbarkeit zu testen. Alle Produkte werden selbstverständlich auch auf Lebensmitteltauglichkeit getestet.

Generell lässt sich sagen, dass unsere Produkte im Vergleich zu herkömmlichen Einwegprodukten deutlich hochwertiger sind. Das liegt zum einen an der Qualität der natürlichen Materialien und zum anderen an der sorgfältigen Herstellungsweise und dem Wissen, welche Materialien für welche Zwecke am besten einsetzbar sind. So ist zum Beispiel Zuckerrohr besonders hitze- und kälteresistent, während sich PLA (Bio-Kunststoff) perfekt für Kaltgetränke eignet.

Stapel mit Palmblatt-Tellern

Schleifen und Bürsten von Palmblatt Geschirr

Fairness

Wir arbeiten nur mit Lieferanten oder Kooperationspartnern zusammen, die unseren Kriterien entsprechen: Bezahlung mindestens mit dem Durchschnittslohn und möglichst darüber, fairer Umgang mit den Mitarbeitern und maximal achtstündige Arbeitsschichten.

Wir wollen, wenn wir eine Partnerschaft eingehen, nur Win-Win-Situationen - die Zusammenarbeit soll für beide gut sein. Da wir vier Ingenieure zu unserem Team zählen dürfen, wird bei uns die Produktion stets sehr stark optimiert - mindestens einmal jährlich sind wir vor Ort, um gemeinsam mit unseren Partnern die Prozesse zu verbessern. So können wir die Produktionskosten senken, statt den Lohn zu drücken.

Wir geben stets denen den Vortritt, die sonst schwer Arbeit bekommen - in Indien ist dies die ländliche Bevölkerung. Längerfristig haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Einnahmen direkt in soziale Projekte zu stecken, die die Menschen am Produktionsort unterstützen.

Auch in unserem Büro achten wir selbstverständlich auf ein gutes, tolerantes Arbeitsklima und Flexibilität, auch in Bezug auf Familienplanung. Unsere Mitarbeiter werden fair entlohnt und haben stets die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Wir bieten jedem Mitarbeiter an, sich durch Schulungen neue Fähigkeiten anzueignen und Schwerpunkte zu verlagern. Ein wichtiger Wert ist Menschlichkeit: Jeder kann einfach so sein, wie er ist. Wir erhalten stets positives Feedback vom Team und wer dabei ist, bleibt in der Regel. Uns unterstützen auch zwei Geflüchtete mit ihrer Arbeit.

Design

Unser Einweggeschirr hat nicht nur einen hohen Qualitäts-, sondern auch einen besonderen Designanspruch. Nachhaltigkeit und Ästhetik müssen sich unserer Meinung nach nicht ausschließen - im Gegenteil: Bei Bio Einweggeschirr gehen sie durch die natürlichen Materialien, die hochwertig wirken, Hand in Hand. Arbeitet man im Einklang mit der Natur, kann man mit einfachen Mitteln große Wirkung erzielen. So gehören beispielsweise die Palmblatt Teller, die Sie in unserem Sortiment finden, zu unseren faszinierendsten Produkten und bestehen doch lediglich aus Blättern, die mit Wasserdampf in Form gepresst werden. So war es schon immer - die Natur hat stets die schönsten Formen und Muster hervorgebracht. Wir finden, es wird Zeit, wieder darauf zu achten und dieses Geschenk zu nutzen.

2 runde Palmblatt-Teller

Team Wer dahinter steckt

Hier stellen sich unsere Teammitglieder mit ihrer Motivation vor.

"Ich finde die Produkte einfach spannend, vor allem den Bereich Bioeinweggeschirr. Hier sieht man: Öko kann auch cool und ästhetisch sein!"

Sebastian Ebert, Prokurist

"Ich erfreue mich daran, an sinnvollen Projekten zu arbeiten und meinen Beitrag dazu zu leisten, die Welt jeden Tag ein kleines Stück besser zu machen."

Thomas Wyschkon, Prokurist

"Hier arbeiten die unterschiedlichsten Talente mit den gleichen Zielen in einem Unternehmen auf Wachstumskurs. Das macht es jeden Tag aufs Neue spannend. Auch der Faktor Mensch passt."

Anita Meier, Buchhaltung und Finanzen

"Prodana hat tolle verschiedene Produkte und viele nette Kunden. Es macht Spaß, hier zu arbeiten; wir Mitarbeiter und die Chefs sind ein Team."

Diana Fehlner, Produktberatung

"Mich begeistert es, an vielen unterschiedlichen Projekten gemeinsam als Team nach Lösungen zu forschen und unsere grünen Ideen tatsächlich zu realisieren."

Kemal Lepenica, Prokurist

"Es macht einfach riesigen Spaß mit unseren ganz unterschiedlichen, immer kreativen und interessanten Kunden zusammenzuarbeiten und gemeinsam Lösungen zu finden, die die Umwelt schonen."

Dierk Burmeister, Geschäftsführer

Unsere Produkte Ein kleiner Einblick in unser Sortiment

Was ist Bio Einweggeschirr? Naturmaterialien, die vollständig kompostierbar sind und hochwertige, praktische Produkte ergeben. Dazu kommt, dass Bio Einweggeschirr im Vergleich zu herkömmlichem auch in der Qualität und bei der Verwendung um Längen besser ist. So sind beispielsweise Zuckerrohr Teller viel stabiler und griffiger als Plastikteller.

Unser breites Sortiment stellt sicher, dass Sie für jeden Anlass das Richtige finden. Zwischen Zuckerrohr, Palmblatt, PLA, nachhaltiger Papierfaser, Holz und anderen Materialien können Sie wählen.

Für Partys, Hochzeiten, Unternehmensfeiern, Messen und alle anderen Anlässe, bei denen man eine Botschaft oder Marke braucht, sind kundenspezifische Produkte herstellbar. Das bedeutet, dass wir mit Ihnen zusammen Produkte entwickeln, die dann eigens für Sie hergestellt werden.

Take Away Verpackungen

Bei all unseren Produkten ist Branding möglich. Drucken Sie Ihre Schriftzüge oder Logos auf Teller oder Besteck. Hierzu nutzen wir einen Laser. Bei Palmblattgeschirr zeichnet sich das Branding durch eine braune Tönung aus, bei Zuckerrohr nutzen wir eine Prägung in weiß, die sich von der Struktur abhebt.

Möglich sind diese individuellen Brandings auf Anfrage

  • bei Palmblattgeschirr ab 100 Stück
  • bei Zuckerrohr ab 500 Stück
  • bei Pappe ab 1.000 Stück
  • bei PLA ab 5.000 Stück

Wir schicken Ihnen gerne Anschauungsmaterial und weitere Informationen zu und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Angebot.

Prozesse Wie wir arbeiten

Um immer die besten neuen Produkte zu finden, durchforsten wir den Markt, gehen auf Messen und schauen uns Angebote unserer Lieferanten an. Oft entwickeln wir auch eigene Produkte.

Diese Produkte werden dann per Container importiert - generell gilt für uns, je regionaler, desto besser. Daher importieren wir, wo möglich, aus Ländern innerhalb Europas.

Einige Produkte findet man jedoch nur in Indien / Fernost. In diesen Fällen achten wir besonders auf faire Arbeitsbedingungen (s. oben, fairness) und die Unterstützung benachteiligter Gruppen. Wir sind mindestens einmal jährlich vor Ort und arbeiten an der Optimierung der Produkte und Prozesse.

Pressen von Palmblatt-Geschirr

Presse mit Personen

Als eines der wenigen Unternehmen in unserem Bereich geben wir die Logistik nicht an Dienstleister ab, um den hohen Druck und die schlechte Bezahlung in Logistikzentren zu umgehen und alle Prozesse überwachen zu können. So sorgen wir für Fairness und schnellere Reaktionszeiten, dadurch, dass alles vor Ort ist.

Die Produkte werden im Lager aufbewahrt, bis sie bestellt werden. Alle Bestellungen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden versandt.

Bei Fragen, Anregungen und Ideen freuen wir uns über Ihren Anruf. Machen Sie mit uns die Welt ein Stückchen besser!