Zum leichteren Tragen - Online Shop
bioeinweggeschirr.de macht Winterpause vom 23.12.2017 bis 31.12.2017
Disponieren Sie bitte frühzeitig Ihren Bedarf - letzte Auslieferung für dieses Jahr am 22.12.2017

Zum leichteren Tragen

Neuste Studien haben ergeben, dass immer weniger Menschen für den Einkauf die viel zu oft verwendeten Plastiktüten verwenden. Dies ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Doch viele der in den Geschäften angebotenen Baumwolltaschen sind ebenfalls unter nicht umweltgerechten Bedingungen produziert worden, und bieten somit mehr eine Beruhigung des Gewissens als einen echten Beitrag zum Thema Umweltschutz. Es gibt jedoch auch Bio-Baumwolltaschen aus einer nachweisbaren und transparenten Herstellung und somit einer entsprechend hohen Umweltverträglichkeit.

Fair gehandelt, hochwertig produziert

Alle Baumwolltaschen sind aus dem gleichen, nachwachsenden Rohstoff gefertigt. Sie werden nicht gefärbt oder chemisch bearbeitet, so dass hier eine hohe Umweltverträglichkeit garantiert werden kann. Bei der Produktion wird besonders auf eine hochwertige und stabile Verarbeitung nach höchstem Maßstab geachtet, so dass diese Taschen auch über einen längeren Zeitraum und unter hoher Belastung eingesetzt werden können. Sowohl die Taschen mit Seitenfalte, als auch die Variante ohne Seitenfalte, sind darüber hinaus mit bis zu 60 Grad waschbar, was ihre Lebensdauer natürlich noch einmal deutlich erhöht. Somit schont man mit dem Einsatz der Bio-Baumwolltaschen nachhaltig die Umwelt, da diese Taschen besonders langlebig und haltbar sind.

Nachvollziehbare Produktionswege

Wie alle anderen Produkte werden auch die Bio-Baumwolltaschen hier fair gehandelt, so dass man sich als Nutzer dieser Taschen entspannt zurücklehnen kann. Die Produktionswege, so wie die verwendeten Materialien werden detailliert aufgezeichnet um sicherzustellen, dass die Bio-Taschen den höchsten Ansprüchen genügen. Die Bio-Baumwolltaschen sind garantiert zu 100% biologisch und unter den entsprechenden Bedingungen gefertigt. Dank dieser Verantwortung gegenüber der Umwelt und den Produzenten ist für ein gutes Gewissen und nachhaltigen Konsum gesorgt.

Herkömmliche Plastiktüten sind ein klassisches Wegwerfprodukt und daher ist ihre Ökobilanz alles andere als positiv. Mit Bio-Plastiktüten kann man einen umweltbewussten und nachhaltigen Weg der Müllbeseitigung gehen. Bio-Plastiktüten werden auf Basis organischer Rohstoffe hergestellt und belasten bei der Produktion nicht unnötig die Umwelt. Bio-Plastiktüten sind sogar reissfester und strapazierfähiger als herkömmliche Plastiktüten. Man kann sie häufiger benutzen und schließlich mit den Bioabfällen gemeinsam entsorgen. Für Großküchen in Krankenhäusern, Behörden, Schulen, aber auch in Betrieben und anderen öffentlichen Einrichtungen lohnt sich die Anschaffung. Die Entwicklung von Bio-Kunststoffen geht rasend schnell voran und ist so zukunftsträchtig, dass immer mehr Bereiche des täglichen Bedarfs damit ausgestattet werden.

Umweltfreundliche Alleskönner

Bio-Plastiktüten verbrennen rückstandsfrei ohne giftige Dämpfe und verhalten sich grundwasserneutral, sodass sie auf Deponien keinen Schaden anrichten. Die Bio-Plastiktüten sind nicht nur vollständig biologisch abbaubar, sie vereinen auch entscheidende Produktvorteile in sich. Sie sind atmungsaktiv und können Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Brot länger frisch halten als herkömmliche Tüten. Die praktischen und leichten Tragetaschen aus Biokunststoff sind in den Größen 44 × 32 cm oder in 27 x 16 x 50 cm erhältlich. Sie können als Tragetasche, Kompostbeutel und Frischhaltebeutel verwendet werden.

Bio-Mülltüten - optimale Materialmischung auf Maisstärkebasis

Die bemerkenswerten Innovationen bestehen aus natürlichem Kunststoff und werden in Niederösterreich produziert. Sie können mehrmals benutzt werden und eignen sich zum Abschluss perfekt als Bio-Müllbeutel. Sie werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und basieren auf Maisstärke, Kartoffel- oder Getreidestärke. Innerhalb weniger Wochen verrotten die Bio-Mülltüten auf dem Kompost und sind somit absolut umweltfreundlich. Durch ihre geringe Stärke von nur 25 µm und stehen in Bezug auf die Haptik anderen Tüten in nichts nach. Sie sind in Kompostieranlagen nach DIN EN 13423 vollständig kompostierbar. Die Bio Tragetaschen enthalten keinerlei Gefahrenstoffe, die man in herkömmlichen Plastikprodukten normalerweise findet.

Supermarkt-Kunden sind anspruchsvoller geworden. Längst spielt der Umweltschutz und die Vermeidung von umweltschädlichen Kunststoffen eine wichtige Rolle im Leben vieler Verbraucher. Dies spiegelt sich beispielsweise beim Einkauf wider. Herkömmliche Plastiktüten für den Transport bleiben in den Regalen liegen, während die Kunden sich auf die Suche nach umweltfreundlichen Bio-Tragetaschen begeben.

Tragetaschen aus Bio-Plastik oder Baumwolle

Die Angebote für biologisch vollständig abbaubare Behältnisse für den Transport und die Aufbewahrung von Lebensmitteln und anderen Waren sind vielseitig. Dabei besteht die Auswahl zwischen komplett recyclebaren Tüten aus Bio-Kunststoff, die gleichermaßen stabil und vollständig biologisch abbaubar sind. Aufgrund ihrer hohen Dichte und Reißfeste können die Bio-Tragetaschen problemlos mehrfach verwendet und so nicht nur für einen Einkauf genutzt werden. Wer seinen Kunden heute einen echten Mehrwert und seinen Beitrag zum Umweltschutz aufzeigen möchte, kann außerdem Tragetaschen aus Bio-Baumwolle anbieten. Diese sparen nicht nur Geld und schonen die Umwelt, weil sie mehrfach verwendbar sind, sondern stammen zudem aus fairem Handel und werden nur aus zertifizierten Stoffen hergestellt.

Große Vorteile durch umweltfreundliche Transportbehälter 

Die Umwelt leidet unter der enormen Vielfalt an schädlichen, schwer abbaubaren Verpackungen, doch ist ein Leben gänzlich ohne Tragetaschen und andere Behältnisse nicht möglich. Die Alternative zum Verzicht ist eine Entscheidung, in der die Vielfalt der Bio-Tragetaschen eine übergeordnete Rolle spielt. In unterschiedlichen Größen, sowie für schwere Einkäufe geeignet, bieten Bio-Materialien eine optimale Lösung für Händler und Unternehmer, die den Wünschen ihrer Zielgruppe entsprechen wollen.

Wer als Ladenbesitzer auf die Frische und Qualität von Obst und Gemüse achtet, der muss seinen Kunden auch ansprechende und vor allem praktische Tragebeutel zur Verfügung stellen. In der heutigen Zeit achten die Menschen genau darauf, wie die Waren angebaut wurden. Bio-Obst und Gemüse liegt im Trend. Dabei darf man nicht vergessen, dass auch die Verpackungsmaterialien biologisch abbaubar sein sollten. Auch darauf legen Kunden großen Wert.

Bio-Hemdchentragetaschen auf Pflanzenölbasis

Bio-Hemdchentragetaschen gibt es in verschiedenen Größen. Sie werden hier in Europa hergestellt und haben daher keinen langen Transportweg hinter sich. Es gibt sie in zwei Materialvariationen: Bio-Hemdchentragetaschen auf der Basis von Pflanzenöl und auf Stärkebasis. Es handelt sich dabei jeweils um nachwachsende Rohstoffe die frei von Gentechnik sind. Die Tragetaschen sind zu 100% kompostierbar und verotten auf dem Kompost innerhalb weniger Wochen. Die Bio-Hemdchentragetaschen weisen aber noch andere positive Eigenschaften für Verbraucher auf. Zum einem ist das Material besonders atmungsaktiv. In der Folge bleiben Obst und Gemüse länger frisch. Zum anderem sind diese Tüten sehr robust. und können mehrfach verwendet werden.

Mit Nachhaltigkeit etwas Gutes für die Umwelt tun

Nachhaltigkeit wird in einer Welt mit schwindenden Rohstoffen immer wichtiger. Es lohnt sich daher auch für Ladenbesitzer auf die Qualität der dem Endverbraucher zur Verfügung stehenden Tragetaschen hinzuweisen. Wenn ein Kunde weiß, dass es sich bei seiner Hemdchentragetasche um ein wiederverwendbares Bioprodukt handelt, wird er ganz anders damit umgehen. Die Tüten werden vom Verbraucher recycelt und/oder wiederholt verwendet. Das hinterlässt beim Kunden das gute Gefühl etwas für die Umwelt getan zu haben. Und er wird sich daran erinnern in welchem Laden genau diese Bio-Hemdchentragetaschen erhalten hat.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 18 von 18