Beutel und Tüten - Online Shop
bioeinweggeschirr.de macht Winterpause vom 23.12.2017 bis 31.12.2017
Disponieren Sie bitte frühzeitig Ihren Bedarf - letzte Auslieferung für dieses Jahr am 22.12.2017

Beutel und Tüten

Herkömmliche Plastikbeutel stellen eine extreme Belastung für die Umwelt dar, da bei ihrer Herstellung eine erhebliche Schadstoffbelastung entsteht. Außerdem gestaltet sich die fachgerechte Entsorgung sowie Wiederverwertung sehr schwierig, da sie nicht biologisch abbaubar sind, und somit die Natur auf Jahre schädigen. Eine ökologische und gleichzeitig praktische Alternative dazu sind Zellglasbeutel. Diese bieten nicht nur sämtliche Vorteile gewöhnlicher Plastikbeutel, sondern sind zudem auch noch vollständig kompostierbar.

Vorteile gegenüber Plastik

Zellglasbeutel bestehen aus regenerierter Zellulose. Das Material besitzt den Vorteil, dass es kompostierbar ist und aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Weitere Pluspunkte dieses Rohstoffes bestehen in seiner guten Aromadichte sowie der Sauerstoff- und Wasserdampfdurchlässigkeit. Die Beutel sind als Bodenbeutel oder als Flachbeutel erhältlich, je nach Einsatzzweck. Die Bodenbeutel sind besonders geeignet um beispielsweise Pralinen, Plätzchen, oder andere Snacks und Speisen ansprechend zu verpacken. Die Beutel punkten mit ihrem glasklaren und glänzenden Erscheinungsbild, was sie zur Präsentation ideal macht. Zusätzlich sind sie antistatisch und faltbar.

Unterschiedliche Verpackungsgrößen, flexibel verwendbar

Die Zellglas-Bodenbeutel sind in unterschiedlichen Größen, von 75x130 mm, über 115x190 mm, bis hin zu 180x300 mm erhältlich. So können die Beutel individuell nach persönlichen Anforderungen ausgewählt werden. Passend zu den Beuteln sind außerdem Papierclips verfügbar, um ein einfaches Verschließen zu ermöglichen. Die Zellglas-Bodenbeutel stellen also nicht nur eine nachhaltige und umweltfreundliche Lösung dar, sie sind zudem noch vielseitig und praktisch.

Egal ob für Pralinen, Schokolade oder andere Lebensmittel, man benötigt Verpackungen um die Speisen optimal in Szene zu setzten. Hier bietet sich Zellglas als Material an, denn es wird aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Es eignet sich besonders gut für das Verpacken von Lebensmitteln, weil es atmungsaktiv und geschmacksneutral ist. Zudem ist es durch seine Kompostierbarkeit äußerst umweltfreundlich. So belasten Verpackungen aus Bio-Plastik wie Zellglas die Umwelt deutlich weniger und bieten dabei die gleichen Produktvorteile.

Umweltfreundliches Verpacken mit Zellglas

Der Rohstoff Zellglas besteht aus regenerierter Zellulose und bildet die Basis für die umweltfreundlichen Zellglasbeutel. Dieses Bio-Plastik stellt somit eine echte Alternative zu herkömmlichen Kunststoffverpackungen dar und überzeugt mit der gleichen hochwertigen Qualität. Die Beutel, die sowohl als Bodenbeutel als auch als Flachbeutel erhältlich sind, sind undurchlässig für Flüssigkeiten, lassen aber Wasserdampf und Sauerstoff passieren, sodass sich kein Kondenswasser bilden kann. Dabei haben sie eine ausgezeichnete Aromadichte und sorgen auch nach dem Auspacken der Lebensmittel für geschmacksechten Genuss!

Qualität und Nachhaltigkeit

Zellglas-Flachbeutel stehen in verschiedenen Größen und Verpackungseinheiten zur Wahl, von 60 x 130 mm bis hin zu 125 x 280 mm. Zudem sind sie auch als Modell mit Klappe verfügbar, so dass das Verschließen noch komfortabler gehandhabt werden kann. Die Beutel bieten einen hochwertigen Qualitätsstandard: Sie sind antistatisch, glasklar, glänzend und lassen sich sehr gut falten. Im Gegensatz zu anderen Kunststoffverpackungen sind die Zellglas-Flachbeutel innen unbeschichtet; das macht sie nicht nur zu 100% kompostierbar, sondern auch zu einer ökologisch unbedenklichen Verpackung für Lebensmittel ohne jegliche Schadstoffe. Umweltschonend, nachhaltig produziert und geschmacksecht: Zellglas-Beutel überzeugen durch ausgezeichnete Qualität in vielfacher Hinsicht.

Plastiktüten und -beutel sind heute eine der gefährlichsten Umweltverschmutzer auf der Welt. Sie belasten mit ihren Giften Erdreich und Grundwasser oder bilden tödliche Fallen für Fische, Vögel und andere Tiere. Dabei gibt es für die Aufbewahrung von Lebensmitteln eine umweltfreundliche Alternative: Bio-Zellglas. Bio-Zellglas wird aus regenerierter Zellulose hergestellt. Anders als bei Plastiktüten sind Beutel aus Bio-Zellglas nach dem Gebrauch komposttierbar und kommen so dem Naturkreislauf wieder zugute. Die Beutel sind vollkommen plastikfrei und - noch ein Unterschied zu herkömmlichen Beuteln - werden aus nachwachsenden Rohstoffen produziert.

Aktiver Umweltschutz mit Zellglas

Mit der Verwendung von Beuteln aus Zellglas wird die Umwelt gleich mehrfach entlastet. Weniger Verschmutzung der Weltmeere durch Plastik, weniger tödliche Fallen für Tiere und weniger Verbrauch von begrenzten Rohstoffen wie Erdöl. Dabei erbringen die Zellglasbeutel die gleiche Leistung wie herkömmliche Beutel. Ob als Bodenbeutel oder als Flachvariante, Zellglasbeutel sind absolut antistatisch und faltbar. Sie verfügen über eine hervorragende Aromadichte und sind sauerstoff- und wasserdampfdurchlässig.

Für jeden Bedarf der passende Zellglasbeutel

Die Größe und die Verpackungseinheiten sind unterschiedlichen Bedürfnissen angepasst. Bio-Zellglasbeutel gibt es in zwei Variationen und in den unterschiedlichsten Größen. Um den Inhalt eines Beutels jederzeit identifizieren zu können, sind alle Beutel glasklar, was sie außerdem optimal zur Präsentation von Speisen macht. Mit Bio-Zellglasbeuteln schont und schützt man die Umwelt, ohne auf die bewährten Eigenschaften eines Beutels verzichten zu müssen.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 24 von 43