Bio Einweggeschirr & Besteck

Bio Einweggeschirr - nachhaltig, kompostierbar und besser als herkömmliches Einweggeschirr

Großveranstaltungen wie Festivals, aber auch Firmenfeiern und private Events verlangen oft einiges an Organisation, besonders, was die Verpflegung der Gäste angeht. Am einfachsten ist es daher oft, Einweggeschirr zu verwenden, um Speisen und Getränke zu verteilen. Doch diese Lösung hat einen Preis: Nach der Veranstaltung sammelt sich Müll an, der die Umwelt verschmutzt. Gibt es eine Alternative? Bio Einweggeschirr ist die Antwort auf diese Frage. Mit diesem Einweggeschirr können Sie genauso einfach Gerichte präsentieren, schützen aber gleichzeitig die Umwelt - Bio Einweggeschirr ist 100 % kompostierbar und nachhaltig.

Die nachhaltige Alternative

Einweggeschirr ist eine beliebte Lösung, um bei Veranstaltungen, Verkostungen oder in Imbissbuden Essen und Getränke zu präsentieren. Zum Glück ist dies nun auch mit Bio Einweggeschirr möglich, ohne die Umwelt zu belasten. Bio Einweggeschirr bieten wir in den verschiedensten Materialien an. Alle davon sind nachhaltig und biologisch abbaubar. Das Wichtigste bei der Verwendung von Einweggeschirr ist, dass es zum Zweck passt, stabil ist und dabei auch gut aussieht.

Herkömmliches Einweggeschirr ist im Hinblick auf diese Kriterien oft problematisch, da es aus günstigen Materialien hergestellt wird und somit leicht bricht, durchweicht oder seinem Verwendungszweck anderweitig nicht nachkommt. Dadurch wirkt es billig und wenig ansprechend für die Gäste. Idealerweise sollte Einweggeschirr jedoch an richtiges Geschirr erinnern und dem Verwender ein komfortables Gefühl geben. Gabeln sollten sich nicht biegen, Teller sollten sich in der Hand angenehm anfühlen und Platten sollten die Speisen bestmöglich zur Geltung bringen. So kann der Fokus auf dem Genuss der Speisen und Getränke und der guten Gesellschaft liegen. Mit dieser Einstellung sind wir an das Thema herangegangen und bieten für Sie nun Bio Einweggeschirr aus Zuckerrohr, Palmblatt, Holz, PLA und Papier/Karton an.

Palmblatt- und Zuckerrohr Bio Einweggeschirr ist durch seine natürlichen Materialien extrem reiß- und bruchfest. Außerdem ist es auch wasserdicht und fettresistent. Bio Einweggeschirr aus Zuckerrohr wirkt durch seine besondere Haptik, die oben glatt und an der Unterseite stoffähnlich ist, sehr viel hochwertiger als herkömmliches Einweggeschirr. Es besteht aus Bagasse, einem Nebenprodukt aus der Zuckerrohrproduktion, das so sinnvoll weiterverarbeitet wird. Es stellt so eine hochwertige Öko-Alternative zu Polystyrol dar. Im Vergleich zur Herstellung von Polystyrol spart man bei der Produktion 99 % CO2.

Palmblatt Einweggeschirr wird aus den Blättern der Betelnusspalme hergestellt. Dies ist besonders nachhaltig, weil diese Palmen-Art 2 bis 3 mal pro Jahr ihre Blätter verliert und so für das Bio Einweggeschirr keine Rohstoffe geopfert werden müssen, sondern natürliche Abfallprodukte sinnvoll wiederverwertet werden können. Palmblatt-Geschirr ist außerdem ein echter Hingucker, denn durch die individuelle holzähnliche Musterung der Palmblätter ist jedes Produkt ein Unikat.

Einweggeschirr aus PLA wird aus pflanzlicher Stärke hergestellt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kunststoffen, die auf Erdöl basieren, werden bei der Produktion insgesamt 79 % weniger CO2-Emissionen verursacht. PLA sieht dem konventionellen Plastik zum Verwechseln ähnlich und hat auch in der Verwendung die gleichen Vorteile - es ist leicht, stabil und hält den Inhalt lange frisch und lecker. Auch bei Einweggeschirr aus Papierfaser bzw. Karton werden nachwachsende Rohstoffe verwendet. Diese Produkte sind stabil, gegen Durchweichen geschützt und optimal isoliert.

Bio Einweggeschirr für jeden vorstellbaren Anlass

Verschiedene Anlässe verlangen nach unterschiedlichen Arten von Bio Einweggeschirr. Bei heißen Getränken oder Speisen bieten sich besonders Zuckerrohr- und Palmblatt-Geschirr an. Möchten Sie hingegen Smoothies, Joghurts oder kaltes Bier präsentieren, ist PLA Bio Einweggeschirr sehr praktisch. Für Cappuccino To Go und Co. bieten sich Pappbecher perfekt an, die mit einer nachhaltigen Innenbeschichtung aus PLA den Kaffee lecker und warm halten. Je nach Verwendungszweck gibt es ein optimales nachhaltiges Material und die ideale Form und Größe, die sie in unserem Sortiment finden.

Durch die qualitativ hochwertigen Materialien ist Bio Einweggeschirr nicht nur sehr praktisch in der Verwendung, sondern auch ästhetisch ein Hingucker. So können Sie mit wenig Aufwand große Wirkung erzielen. Die Einsatzmöglichkeiten sind endlos: bei privaten Partys, aber auch bei professionellen Verkostungen, Unternehmensfeiern.

Mit Bio Einweggeschirr die Umwelt schonen

Viele der Gegenstände, an die wir uns in der westlichen Welt gewöhnt haben, sind sehr praktisch, schaden jedoch der Umwelt - so auch herkömmliches Einweggeschirr. Gerade, wenn man viele Events organisiert, sieht man, wie sich anschließend ganze Berge an Plastikmüll ansammeln. Viele Menschen beginnen zunehmend über die Folgen ihres Verhaltens nachzudenken und entwickeln ein Umweltbewusstsein. Mit Bio Einweggeschirr können Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden beachten und so eine Bewegung in eine positive Richtung unterstützen. Bio Einweggeschirr ist biologisch abbaubar und nachhaltig.

Bei Events sind kulinarische Genüsse aller Art bei den Besuchern sehr beliebt und können helfen das Eis zu brechen. Dazu sind meist Einwegteller nötig, da es wie auch an Imbissständen oder in Kantinen häufig unmöglich ist, Mehrwegteller zu benutzen. Weil umweltverschmutzende und schwer abbaubare Plastikteller heutzutage allerdings immer weniger akzeptiert werden, sind Bio-Teller die ideale Alternative. Diese bestechen mit ihrer hervorragenden Umweltverträglichkeit, und aufgrund ihrer klassischen Größen und vielfältigen Ausführungen sind sie für jeden Einsatzzweck geeignet. Auch Präsentationen und Geschäfts-Meetings oder private Feiern sind hiermit gut versorgt. Das vielfältige Angebot and Formen und Materialien stellt sicher, dass jeder das für ihn passende Modell findet.

Von Palmblatt bis Zuckerrohr

Die Möglichkeiten, umweltbewusst den eigenen Betrieb oder das Unternehmen zu versorgen, ist für viele immer wichtiger. Hier empfehlen sich Einwegteller aus organischen Stoffen, die die Umwelt nicht mehr belasten als der klassische Biomüll. Bio-Teller aus Palmblatt, Pappe, Zuckerrohr oder Holz sind hierfür ideal. Sie glänzen sowohl mit optimalen Nutzeneigenschaften, als auch mit ihrer 100 prozentigen Kompostierbarkeit. So können die Einweg-Teller nach der Benutzung ganz leicht entsorgt werden, ohne dass man ein schlechtes Gewissen haben muss. Trotz dieser ausgezeichneten Umwelteigenschaften müssen beim Design keine Abstriche gemacht werden: für gehobene Ansprüche findet sich eine große Auswahl an edlen und eleganten Bio-Einwegtellern, die mit ihrer Optik auch den anspruchvollsten Kunden überzeugen werden. Soll es eher rustikal sein, gibt es natürlich auch hier viele passende Modelle.

Über klassische Bio-Einwegteller hinaus

Eine besondere Form der Einwegteller sind die verschiedenen Servierplatten und Trays, die besonders im Gastronomie- und Cateringbereich äußerst nützlich sind. So können Speisen optimal präsentiert werden, und gleichzeitig auf Umweltfreundlichkeit und Optik wert gelegt werden. Neben den Bio-Tellern zur einmaligen Verwendung gibt es auch Teller die mehrfach verwendet werden können. Diese Mehrwegteller, wie das Modell ELICIA aus beschichtetem Espenholz, sind dadurch noch schonender umweltfreundlicher. Das Sortiment ist also vielfältig, und so findet sich für jeden Zweck der passende Bio-Teller.

Bio-Einweggeschirr ist mittlerweile nicht nur in vielen verschiedenen Materialien, von Zuckerrohr über Papierfaser bis hin zu Holz, erhältlich, sondern auch in einer Vielzahl unterschiedlichster Formen und Größen. Je nach Anlass können die Anforderungen an das Geschirr sehr differenziert sein - umso besser wenn gezielt ausgewählt werden kann, was benötigt wird.

Bio-Einweggeschirr für jeden Bedarf

Der Klassiker unter den Formen ist immer noch die runde. Hier findet sich eine große Auswahl an Tellern, Schalen und Bechern in den verschiedensten Designs. Egal ob am Imbissstand oder im Restaurant, mit diesen Formen liegen Sie immer richtig. Soll es etwas außergewöhnlicher sein, empfiehlt sich eckiges Bio-Einweggeschirr. Dieses wirkt durch seine Gestaltung nicht nur äußerst edel, sondern ist durch seine Form auch sehr gut stapelbar, was die Lagerung vereinfacht. Schließlich gibt es noch Einweggeschirr in ovalen Formen, wobei hier hübsche Teller und Schälchen für Fingerfood, wie das Modell BOOT, im Vordergrund stehen.

Der Natur etwas Gutes tun

Egal für welche Form man sich schlussendlich entscheidet, Einweggeschirr aus Bio-Materialien ist immer umweltschonend und natürlich. Es wird großen Wert darauf gelegt, nachwachsende Rohstoffe zu verwenden, und so die Natur so wenig wie möglich zu belasten. Bio-Einweggeschirr ist vollständig kompostierbar und damit biologisch abbaubar - es kann ganz einfach auf dem Kompost oder in der Biotonne entsorgt werden. So hinterlässt das Geschirr keine schädlichen Rückstände, und sowohl Anbieter als auch Kunden können ein gutes Gewissen bei der Verwendung haben. 

Seite 7 von 8
Artikel 145 - 168 von 189